Gezielte Online-Werbung:
Google AdWords

Google AdWords ist ein Onlinemarketing-Tool, mit dem Sie mehr Besucher auf Ihre Webseite, eine besondere Landingpage oder in Ihren Webshop locken können. Das Werbeprogramm von Google ermöglicht, Werbeanzeigen extrem zielgruppenrelevant und eben extrem gut platziert zu schalten. Keine Anzeige erscheint willkürlich, sondern Google zeigt auch hier seine „Filterqualitäten“ und spielt jeweils die passendsten Werbeanzeigen zum eingegebenen Suchbegriff aus. Inzwischen sind die Anzeigen im Netz fast allgegenwärtig, sogar wenn Sie Google als Suchmaschine gar nicht nutzen, weil AdWords-Anzeigen auch auf anderen Internetseiten erscheinen können. Im klassischen Sinn verstehen viele aber unter AdWords vor allem die kleinen Textanzeigen auf der Google-Suchseite selbst.

Wenn Sie bei Google auf der Ergebnisseite wirklich nach ganz oben wollen, gibt es dahin nämlich meist nur noch einen Weg: Google AdWords. AdWords-Anzeigen stehen auf der Ergebnisseite  ganz oben, vor den „echten“ Suchmaschinenergebnissen. Für Weblaien sind die schlichten Textanzeigen auf den ersten Blick von den Suchergebnissen optisch kaum zu unterscheiden. Und man mag eigentlich kaum glauben, dass die optisch so anspruchslosen Anzeige in aller Regel von Werbeagenturen geschaltet werden. Auf den zweiten Blick grenzt aber der kleine Hinweis „Anzeige“, die AdWords-Anzeige von den Suchergebnissen ab.

Wie funktioniert AdWords?

Das erklären wir Ihnen am liebsten in unserer Göttinger Werbeagentur. Aber vorab soviel: Es kommt im Prinzip zunächst darauf an, wo Ihre Anzeige erscheinen soll. Auf Google und seinem Such-Werbenetzwerk selbst oder sogar auf anderen Internetseiten im Displaynetzwerk? Bleiben wir aber hier einfach bei dem gängigsten Format: den AdWords-Anzeigen auf der Google-Suche selbst.

Bei welcher Suchanfrage Ihrer Kunden möchten Sie ganz oben auf der Ergebnisseite stehen, obwohl Sie in den tatsächlichen Suchergebnissen erst etwas weiter hinten liegen? Sie möchten Ihren Catering-Dienst bewerben? Einbauschränke verkaufen? Dann versetzen wir als Ihre Werbeagentur uns im Prinzip in die Lage Ihrer Kunden: Welche Suchanfrage geben Ihre potenziellen Kunden bei Google ein, wenn Sie nach einer Ihrer Dienstleistungen oder nach Ihrem Produkt suchen? Mit Hilfe von speziellen Tools finden wir heraus, welche Keywords hier am besten greifen und können so festlegen, bei welchen Suchanfragen Ihre AdWords-Anzeigen am besten erscheinen sollten.
Warum das wichtig ist? Sie haben in der Standard-Textversion nur extrem wenig Platz für Ihre Werbeaussagen, da will tatsächlich jedes Wort und jedes Zeichen gut überlegt sein. Wenn die Anzeige perfekt zur Frage des Suchenden passt UND zur Ihrem Angebot auf der verlinkten Webseite, der sogenannten Landingpage UND die Anzeigeninhalte von Suchenden als hilfreicher Service wahrgenommen werden – dann erfüllen Sie eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass auch Google Ihre Anzeige als qualitativ hochwertig erkennt und sie schneller auf eine gute Anzeigenposition oben auf die Ergebnisseite schiebt. Versprechen sie dagegen in Ihrer AdWords-Anzeige Produkte und Dienstleistungen, die der User auf der verlinkten Landingpage überhaupt nicht findet, wird er Ihre Seite sofort enttäuscht wieder verlassen. Und das verärgert nicht nur Suchende, sondern bestraft auch Google – mit einer schlechteren oder gar keiner Platzierung sowie höheren und dennoch verschwendeten Anzeigekosten.

Der Rest? Einstellungssachen … Einstellen lässt sich etwa, zu welchen Zeiten Ihre Werbeanzeige angezeigt werden soll oder an welchen geografischen Standorten. In einem Agenturtermin legen wir mit Ihnen die wichtigsten Rahmendaten fest.

Google AdWords Kampagnen mit der blaueQuelle Werbeagentur in Göttingen
Google AdWords und Analyse - von der Werbeagentur blaue Quelle in Göttingen

Was kostet AdWords?

Das kommt darauf an … Wir erinnern uns: Google liebt relevante Inhalte, die auch seine Nutzer lieben und klicken – und das ist auch bei den Anzeigen nicht anders. Die Kosten Ihrer AdWords-Anzeige sind deshalb auch nicht einmalig und statisch, sondern fallen tatsächlich nur für jeden Klick (Cost-per-Click) an, der Suchende tatsächlich auf die von Ihnen verlinkte Seite führt. Häufig geklickte Anzeigen und Seiten scheinen Google relevant zu sein – und verdienen damit einen Platz weiter oben. Im Übrigen beeinflussen aber auch Angebot und Nachfrage den Preis pro Klick und die Anzeigenposition. Kämpfen Sie in einer großen Stadt in einem heftig umkämpften Markt um Ihr täglich Geschäft, können Sie davon ausgehen, dass dieser Kampf auch bei Google geführt wird. Für Anzeigen zu den entsprechenden Keywords müssen Sie entsprechend bereit sein, einen höheren maximalen Klickpreis zu budgetieren als die Konkurrenz.

Kurz zusammengefasst wird also sowohl die Platzierung Ihrer Anzeige als auch ihr Cost-per-Click nach zwei Parametern bestimmt: Googles Qualitätsfaktor und Ihrem Bietpreis.

Erfolgsmessung /-analyse

Natürlich gibts auch da was von Google. Aber zusätzlich weitere gute Tools anderer Anbieter, die wir nutzen. Und natürlich Ihr Feedback. Anhand der Kampagnenberichte haben wir jederzeit alle Details im Blick, zum Beispiel, welche Anzeigen zu den meisten Klicks auf Ihrer Webseite führen, welches Budget sich lohnt und auch, wo Anzeigenpreise nicht zu entsprechenden Erlösen führen. Aber um es auch direkt am Anfang ganz klar zu sagen: die 100 %-ige Messbarkeit

Es geht nicht darum, dass Ihre Anzeige immer und überall zu sehen ist. Und Sie wollen auch nicht unendlich viele Klicks zahlen von Usern, die nicht Sie, sondern den Pizzaservice in Ihrer Stadt suchen. Es geht für uns als Werbeagentur vielmehr darum, ständig zu analysieren, wer im ganz konkreten Fall Ihre Zielgruppe ist und herauszufinden, mit welchen Keywords Sie deren Suchbegriffen und Suchbedürfnissen am besten entsprechen. Nur für diese User möchten Sie Werbebudget ausgeben und nur die Erwartungen dieser User können Sie erfüllen. Sowohl in der AdWords-Anzeige selbst als auch auf der verlinkten Seite.

Und das können wir in der Werbeagentur dann nicht nur mit jeder Menge Papier belegen, sondern das sollten Sie im Idealfall auch ganz konkret messen können. Messbar wird der Erfolg einer Anzeige für Sie durch eine „Conversion“, wenn also ein Besucher Ihrer Landingpage nachweisbar auf dieser Seite zu einer Aktion veranlasst wird.

Mögliche Conversions sind zum Beispiel:

  • das Absenden eines besonderen Kontakt- oder Anfrageformulars
  • der Anruf auf einer eigenen Telefondurchwahl
  • die Anmeldung zum Newsletter
  • der direkte Kauf oder die direkte Buchung eines speziellen Produkts
  • die Angabe eines speziellen Buchungscodes
  • die Inanspruchnahme eines besonderes Sonderangebots

Entscheidend für die Messbarkeit ist dann aber auch, dass es das entsprechende Angebot, die Telefonnummer – also konkret diese Aufforderung zum Handeln allein auf dieser mit der AdWords-Anzeige verknüpften Landingpage gibt.

Wir lassen uns gern auf die Finger und Sie in die Zahlen schauen …

Cookie-Einstellung

Um diese Webseite im vollständigen Funktionsumfang zu nutzen, werden Cookies benötigt. Mehr Informationen zum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Es werden Cookies dieser Webseite sowie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies wie Google Analytics eingebunden.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

+49 (0) 551 38 48 45-0
ed.el1544567019leuqe1544567019ualb@1544567019ofni1544567019